THERAPIE

Hoffnungsflotte für Kinder

Fehmarn/Neustadt, März 2016

Das sozialpädagogische Projekt für Kinder und Jugendliche in Not ging in diesem Jahr mit Unterstützung der „Til Schweiger Foundation“ auf See. Die Hoffnungsflotte von Fehmarn bis Neustadt segelte vom 30. Juli bis 06. August mit 38 Teilnehmern durch die Ostsee.

sunshine4kids e.V. hat es sich seit 2007 zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, durch kostenlose Segelaktionen ihre Lebensfreude zurück zu geben und neue Perspektiven aufzuzeigen. Die Hoffnungsflotte ist für Kinder und Jugendliche, die an Krebs erkrankt sind, Pflege- und Heimkinder, Kinder in Notlagen, die Opfer von Gewalt wurden, die einen Elternteil verloren haben oder in deren Familie ein todkrankes Geschwisterkind zu betreuen ist. Ziele der Flotte sind das Bearbeiten der schwierigen persönlichen Situation, das Üben von Toleranz, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein, aber auch die Stärkung von Sozialkompetenzen. Ferner zielt das Projekt auf den Schutz von Vernachlässigung und Missbrauch ab. Das Erlebte wird zudem mit der Hilfe von Psychologen an Bord verarbeitet.

Die Kinder haben durch die Flotte die Chance, für einige Tage all die seelische Last, die sie mit sich herumtragen, an Land zurückzulassen und einfach „Kind“ zu sein. Dabei geht es auch darum, Zeit für Gespräche zu schaffen und durch das abenteuerliche Erlebnis in der Natur Kraft für einen Neuanfang zu bewirken, so dass sie am Ende der Hoffnungsflotte, lachend, glücklich und erholt sind und neue Freundschaften gefunden haben.

Information für Sie:

Sollte Ihnen die Therapien unserer Kinder und Jugendlichen auch am Herzen liegen, dann spenden Sie doch bitte für unser nächstes Therapie-Projekt – sein Sie dabei!

HELFEN SIE UNS ZU HELFEN!