JUGENDEINRICHTUNGEN

Play Together – Pavillion der Hoffnung

Leipzig, Oktober 2016

Das Projekt PlayTogether bietet insbesondere für Kinder aus einkommensschwachen Familien und für Flüchtlingskinder eine gemeinsame erschwingliche Gelegenheit, sich kennenzulernen und die Sprache zu erlernen.

Mit Hilfe der Til Schweiger Foundation wurde ein ca. 250 m² großer Indoor-Spielplatz für Heimkinder finanziert.

Durch den Bau des Spielplatzes für Heimkinder, Flüchtlingskinder und Kinder aus einkommensschwachen Familien werden allein in Leipzig 20.000 bedürftige Kinder erreicht, d.h. fast 30% aller Kinder. Mehrere Vereine wollen den Spielplatz gemeinsam betreiben und so den Betrieb auch langfristig sicherstellen. Das Projekt PlayTogether soll zur Rassismusprävention beitragen und gleichzeitig das Demokratieverständnis bei Kindern fördern. Das Projekt möchte durch seine hohe Attraktivität vor allem diejenigen Familien erreichen, die sich aufgrund Vorbehalten und Vorurteilen nicht „freiwillig“ in ein solches Projekt begeben würden. Dazu stellt ein Hallen-Spielplatz die zentrale Attraktion dar, zu dem die Kindergruppen eingeladen werden und dort neben gemeinsamen Spiel anhand von kleinen Theaterstücken, kindgerechten Fragen, Bild-Geschichten, Rollenspielen und gemeinsamen Aktivitäten mit Kindern gemeinsam gegen Diskriminierung wirken.

Die Til Schweiger Foundation unterstützt auch besonders das Leitziel Toleranz und Akzeptanz unabhängig von Religion oder Herkunftsland, welches besonders schon im Vorschulalter, wie bei PlayTogether, gefördert werden sollte.

Information für Sie:

Sollte Ihnen die Jugendeinrichtungen unserer Kinder und Jugendlichen auch am Herzen liegen, dann spenden Sie doch bitte für unser nächstes Jugendeinrichtungs-Projekt – sein Sie dabei!

HELFEN SIE UNS ZU HELFEN!