SPORT

Spracherwerb durch Bewegung, Spiel und Sport

Köln, August 2016

Das Projekt H.O.P.E. von der RheinFlanke gGmbH hat sich zur Aufgabe gemacht, durch eine ganzheitliche Begleitung und Unterstützung von jungen Flüchtlingen, eine nachhaltige und gelungene Integration zu erreichen.

So besteht seit August 2016 ein Angebot zum Spracherwerb durch Bewegung, Spiel und Sport in Köln.

Häufig vergehen Monate bis die Zulassung zu einem Integrationskurs über das Bundesamt für Migranten und Flüchtlinge (Bamf) beantragt und genehmigt wird. Für neu ankommende Menschen ist es aber wichtig, so schnell wie möglich damit zu beginnen die deutsche Sprache zu lernen. Die Zeit bis zur Genehmigung von staatlich geförderten Kursen, wird jetzt für die jungen Flüchtlinge mit einem Vorbereitungskurs, organisiert von der RheinFlanke gGmbH, überbrückt. Zweimal pro Woche wird ein Frontalunterricht durchgeführt, der bestimmte Lerninhalte beinhaltet, welche in den Sporteinheiten Basketball und Tanz/Fitness wieder aufgegriffen und manifestiert werden. Dies erleichtert den erfolgreichen Abschluss des späteren Integrationskurses und bietet Abwechslung im eintönigen Alltag der Flüchtlingsunterkünfte.

Ein tolles Integrationsprojekt, das mit Hilfe der Spenden aus der Charity-Veranstaltung lit.COLOGNE realisiert werden konnte.

Information für Sie:

Sollte Ihnen der Sport unserer Kinder und Jugendlichen auch am Herzen liegen, dann spenden Sie doch bitte für unser nächstes Sport-Projekt – sein Sie dabei!

HELFEN SIE UNS ZU HELFEN!