SONSTIGES

Schuhe für Sonthofen

Sonthofen, Januar 2015

Ein einziger Spendenaufruf füllt auf Monate die leere Kleiderkammer der Erstaufnahmeeinrichtung in Sonthofen! Noch bevor die Stiftung aktiv ihre Arbeit aufnehmen kann, erreichen uns erste Hilferufe.

Ein besonders dramatischer kommt von Beate Nissen: Mehr als 250 Flüchtlinge kommen wöchentlich auf der Durchreise für wenige Tage nach Sonthofen. Es sind überwiegend junge Männer aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, und Eritrea. Viele von Ihnen haben nur die Kleidung, die sie schon seit Wochen am Körper tragen. Sie sind erschöpft, traumatisiert und am Ende ihrer Kräfte. Dabei ist Sonthofen nur eine Durchreisestation. Das größte Problem aber sind die Schuhe! Oftmals tragen sie nur Flipflops. Wenn sie Schuhe haben, sind sie in desolatem Zustand: Die Füße sind wundgelaufen und durch die monatelange Flucht und mangelhaftes Schuhwerk krumm und platt gelatscht. Ein kurzes Video, in dem Thomas D seine alten Schuhe in ein Päckchen packt, erreicht in kürzester Zeit über 1,5 Mio. Facebook-Nutzer. Die Resonanz lässt nicht lange auf sich warten: Die Sonthofener Kleiderkammer platzt aus allen Nähten. Eine Welle der Unterstützung
– auch aus der Schweiz – erleichtert den Ehrenamtlichen die Arbeit. Schon bald erreicht uns Entwarnung: „Danke all den wohlwollenden Spendern, die uns so grenzenlos unterstützen…. Danke an alle im Namen des Helferkreises Runder Tisch Asyl Sonthofen, Allgäu, wir sind überwältigt….“

Information für Sie:

Sollte Ihnen das Wohl unserer Kinder und Jugendlichen auch am Herzen liegen, dann spenden Sie doch bitte für unser nächstes Allgemein-Projekt – sein Sie dabei!

HELFEN SIE UNS ZU HELFEN!