BILDUNG

Weitere Unterstützung für den Koch-Workshop „Lieblingsgericht“

Hamburg, Juni 2020
Nach der erfolgreichen Einführung des Pilotprojekts „JA! Junior Akademie“ im Oktober 2018 an der Clara- Grunwald-Schule in Allermöhe-West, eine Schule im sozialen Brennpunkt Hamburgs, beschließt die Til Schweiger Foundation, den Workshop „Lieblingsgericht“ weiterhin zu unterstützen.

Im Rahmen des neuen Lehrmodells „JA! Junior Akademie“ an der Clara-Grunwald-Schule, kochen Sterneköche mit Schülern im Workshop „Lieblingsgericht“, der an 3 Tagen à 2 Schulstunden pro Woche stattfindet. Die Til Schweiger Foundation übernimmt die Kosten für den Workshop, sodass das Projekt für ein weiteres Jahr für die Schüler angeboten werden kann. Bedingt durch die Corona-Krise musste das Projekt leider eine Zwangspause einlegen. Doch ab Oktober kann das Projekt wieder gestartet werden.

Über das neue Lehrmodell „JA! Junior Akademie“:
Kultur ist alles, was wir selbst gestalten können – Kultur ist, wie wir leben! Unter diesem Motto sollen Grundschulkinder (8 bis 10 Jahre) der Jahrgänge 3 und 4 in verschiedenen Workshops unsere kulturelle Welt kennenlernen, entdecken und selbst gestalten. Es wird gekocht, auf Schrott getrommelt, im Chor gesungen und getanzt, philosophiert, Mode und Kostüme designt, Poetry geslamt und so weiter. Die Workshops finden schulbegleitend und einmal wöchentlich statt. Für eine professionelle Umsetzung und hohe Qualität sorgen namhafte Experten von außen, die zusammen mit Lehrkräften ein pädagogisches Tandem bilden und ihr Wissen mit in die Schule bringen.
Öffentliche Auftritte und Themenausflüge, z.B. in ein Sterne-Restaurant oder in Unternehmen stellen den realen Bezug der Workshops dar und lassen die Kinder in die Gesellschaft hineingehen.
Die Junior Akademie gehört zum Lehrplan der Zukunft und macht Schule neu, spannend und interessant. Ein einmaliges Schulprojekt pro Jahr kann eine Nachhaltigkeit nicht leisten. Nur in dieser regelmäßigen und professionellen Projektkonsequenz können wirklich ernste Ergebnisse entstehen und Talente wachsen. Denn integriertes Lernen zielt darauf ab, neues Wissen mit altem Wissen zu verknüpfen, Zusammenhänge und Prozesse tiefer zu verstehen und Kreativität effektiv anzuwenden.

Über den Koch-Workshop „Lieblingsgericht“

Die Familien der Kinder an der Clara-Grunwald-Schule kommen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt mit den unterschiedlichsten Esskulturen und Essgewohnheiten. Die Kinder bringen ihre Lieblingsrezepte mit in die Schule. Durch das Zubereiten und gemeinsame Mahl lernen die Kinder andere Kulturen kulinarisch kennen. Mütter und Väter werden mit in das Projekt aktiv einbezogen, denn sie kennen und verraten die wertvollen Tricks ihrer Rezepte. So entsteht eine wertvolle, internationale „Koch-Community“.

Die Til Schweiger Foundation ist überzeugt – Essen ist reden, nur mit anderen Mitteln. Gemeinsames Kochen und Essen unterstützt die Sprache, das Zusammengehörigkeitsgefühl und lässt uns gleichzeitig andere Kulturen kennenlernen.

Information für Sie:
Sollte Ihnen die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen auch am Herzen liegen, dann spenden Sie doch bitte für unser nächstes Bildungs-Projekt.

JETZT SPENDEN!

HELFEN SIE UNS ZU HELFEN!